Unser Ausflug zur Nationalmanschaft U18 ans Millerntor

Treffen ist am Dienstag um 17:00 S-Bahn Wilhelmsburg

Zieht Euch warm an und bringt bitte Eure Fahrkarte mit!

 

U 18-Länderspiel Deutschland - Österreich am 18. November 2008 in Hamburg
Jetzt Gruppenkarten für Jugendliche beim HFV bestellen

Mit einem Spiel gegen unseren alten Rivalen und Nachbarn Österreich gastiert die U 18-Nationalmannschaft Deutschlands in Hamburg. Am 18. November 2008 erleben wir den deutschen Nachwuchs im Millerntorstadion, Anpfiff ist um 18:00 Uhr.


>> mehr Info 

 

Ein Hamburger stellt sich vor

Über mich ...
 
Name: Sören Bertram
 
Nationalität: deutsch
 
Alter: Jahrgang 1991
 
Position: defensives Mittelfeld
 
aktueller Verein: Hamburger SV
 
fussballD21 fragt ...
 
In welchem Alter hast du angefangen Fußball zu spielen? Ich war damals etwa dreieinhalb Jahre alt.
 
 
 
Wie bist du zum Fußball gekommen? Durch meine fußballverrückte Familie.
 
Ab welchem Alter hast du im Verein gespielt? Auch direkt mit dreieinhalb Jahren.
 
Hast du oft in deiner Freizeit gekickt bzw. machst du das heute noch? Ja, ich war jeden Tag mit Freunden auf dem Bolzplatz .
 
Spielst du gerne in der Halle? Auf jeden Fall, dort ist meist eine tolle Stimmung und das Spiel ist sehr schnell.
 
Bei welchen Vereinen hast du bisher gespielt? 1995-2002 Teutonia Uelzen
2002-2005 FC St. Pauli
 
Was war bisher dein größter Erfolg? Überhaupt beim HSV spielen zu dürfen, ist schon ein Erfolg. Ansonsten wurden wir Hamburger Meister sowie Pokalsieger.
 
Wem hast du deine bisherige Laufbahn zu verdanken? Meinem Vater, meinen Freunden und der gesamten Familie, weil mich alle immer unterstützt haben.
 
Wer ist dein Vorbild? Zinedine Zidane
 
Was würdest du jungen Kickern raten, die erfolgreich sein wollen? Wenn man es weit bringen will, muss man sich komplett auf Fußball konzentrieren, hart trainieren und an den Schwächen arbeiten.
 
Wie motivierst du dich wieder, wenn du mal nicht so erfolgreich warst? Was ist dein Motto? Nicht den Kopf hängen lassen, es wird wieder aufwärts gehen.
 
Gibt es einen Traumverein, bei dem du gerne spielen würdest? FC Barcelona
 
Was ist dein Ziel für die Zukunft? Junioren-Nationalspieler und Hamburg-Auswahl - später will ich in die Bundesliga und bei einer WM dabei sein.
 

 

Jubel bei der deutschen Mannschaft nach 4:0-Sieg
Die deutsche U 18-Nationalmannschaft hat das erste Länderspiel der Saison 2008/2009 gegen Österreich 4:0 (3:0) gewonnen. Am Hamburger Millerntor brachte Sebastian Polter  vom VfL Wolfsburg die Mannschaft von DFB-Trainer Frank Engel vor 8000 Zuschauern mit einem Doppelschlag (2./14.) früh in Führung. Marvin Pourie vom FC Liverpool erhöhte noch vor der Halbzeit auf 3:0 (22.), ehe der eingewechselte Felix Kroos von Hansa Rostock in der 73. Minute den Schlusspunkt setzte.

Foto links: Der zweifache Torschütze Sebastian Polter unaufhaltsam auf dem Weg nach vorne. Foto rechts: Marco Stiepermann setzt sich in einem rassigen Zweikampf durch - Fotos: Sportfoto Gettschat

U 18-Länderspiel in Hamburg macht Appetit auf mehr

Foto oben: Sören Bertram (rechts) feierte ein gelungenes Debüt im DFB-Dress. Foto unten: HSV-Keeper Marcel Hölder war auch in Bedrängnis ein sicherer Rückhalt. Fotos: Sportfoto Gettschat

Die U 18-Nationalmannschaft Deutschlands vor dem Spiel gegen Österreich (hinten links: Sören Bertram, HSV; vorne in der Mitte Torwart Marcel Hölscher, HSV) - Foto ABS

"Ich bin zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft, zumal das Team zum ersten Mal in dieser Besetzung gespielt hat und neun Länderspiel-Debütanten bei uns zum Einsatz kamen. Es gibt sicherlich noch Reserven, aber das ist ganz normal. Die Raumaufteilung und das Umschalten können zwar noch optimiert werden, aber die Mannschaft war sichtlich bemüht, die Vorgaben umzusetzen und Druck nach vorne zu entwickeln. Vier Tore belegen das", erklärte Engel nach dem Sieg. Gute Noten verdiente sich Marcel Hölscher (HSV) im Tor, und besonderes Lob erntete sein Vereinskollege Sören Bertram, der bei seinem Länderspieldebüt erst hinten links und dann im Mittelfeld zu gefallen wusste. Bertram gab auch die Vorlage zum 4:0 und scheiterte kurz danach knapp mit einem Kopfball, der das 5:0 bedeutet hätte. Ausdrücklich bedankte sich der DFB-Coach beim Hamburger Fußball-Verband und dem FC St. Pauli für die großartigen Rahmenbedingungen und die reibungslose Organisation. Peter Stoltenberg (DFB-Jugendausschuss) ergänzte: „Wir sind hier hervorragend untergebracht worden und haben uns in Hamburg sehr wohl gefühlt.“  Begeistert zeigte sich HFV-Präsident Dirk Fischer: „Das macht Riesenspaß, den Jungs zuzusehen. Mit dieser tollen Kulisse war das ein gelungener Abend.“

Foto oben: Hamburgs Staatsrat für Sport Dr. Manfred Jäger (rechts) begrüßte im Namen der Freien und Hansestadt Hamburg beim mittäglichen offiziellen Empfang die Vertreter der österreichischen und der deutschen Delegation, sowie die Vertreter des HFV und des FC St. Pauli. Zur Erinnerung gab es von Peter Stoltenberg (DFB-Jugendausschuss, Mitte) jeweils einen Erinnerungswimpel für St. Paulis Präsident Corny Littmann (links) und die Stadt Hamburg. Foto unten: HFV-Präsident Dirk Fischer (Mitte) mit Peter Stoltenberg (links) und Staatsrat Dr. Manfred Jäger (rechts) - Fotos: C. Byernetzki 


Für die hervorragende Aufnahme und Unterbringung in Hamburg bedankte sich beim offiziellen Empfang am Mittag der Delegationsleiter der Österreicher Josef Reitbauer (Vizepräsident des niederösterreichischen Fußball-Verbandes). Sein Trainer Andreas Heraf zeigte sich nach der Niederlage als fairer Verlierer: „Wir haben versucht mit zu spielen und uns nicht hinten rein gestellt. In sofern bin ich nicht ganz unzufrieden. Allerdings sah man in punkto Effizienz und Robustheit klare Unterschiede zur deutschen Mannschaft.“

Die deutsche Aufstellung: Hölscher – Becker (46. Vaaßen), Sonnenberger, Neumann, Bertram – Herrmann (46. Clemens), Hornschuh (64. Hertner), Groß (64. Kroos), Stiepermann – Pourie (70. Bastürk), Polter (46. Rühle)
Souveräner Leiter der Partie war der Hamburger 2. Bundesliga-Schiedsrichter Sascha Thielert, assistiert von Marek Preuß (TuS Liepe, Niedersachsen) und Sebastian Born (SV Bergstedt) – 4. Offizieller war Alexander Teuscher (SC Eilbek).

Am Donnerstag ist die deutsche U 18 erneut im Einsatz. Im Norderstedter Edmund-Plambeck-Stadion trifft Deutschland ab 18.30 Uhr auf Litauen.

 

 

Schiri Sascha Thielert hatte keine Mühe mit der Partie - Foto: Sportfoto Gettschat

Sponsoren & Werbung


>> mehr Info