svw-1c-landesliga
Futsal Cup 2008 2009


 

 

  

                                    Wir rocken den Futsal in Hamburg

 

An alle Vereine mit
C-Junioren-Mannschaften
(Stichtag 1.1.94 und jünger)


 

DFB C-Junioren Futsal Cup 2008/2009


 

Deutsche Meisterschaft der C-Junioren im Futsal 2008/2009


 

Für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft müssen zunächst der Hamburger- und der Norddeutsche Meister ermittelt werden.
Der Hamburger Fußballverband möchte vielen Mannschaften die Möglichkeit zur Qualifizierung geben.  Wir beginnen deshalb mit einem großen Vorturnier in den Herbstferien in der „HFV-Sporthalle Jenfeld“
mit maximal 64 Mannschaften.

 

DIE ANMELDEMÖGLICHKEIT WURDE BIS ZUM 07. 10. 2008 VERLÄNGERT.

 

Nachfolgend die Ausschreibung, das Anmeldeformular, die Mannschaftsliste und die Durchführungsbestimmungen für den C-Junioren Futsal-Cup 2008 / 2009 als PDF-Datei zum downloaden:

 

Ausschreibung zum C-Junioren Futsal-Cup 2008 / 2009

 

Durchführungsbestimmungen des 3. Hamburger C-Junioren Futsal-Cups

 

 

 

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Leider nicht gerockt

 

 

Nichts zu holen gab es für uns in Jenfeld beim Futsal Cup 2008 2009. Wir haben über das ganze Tunier leider nicht wirklich überzeugen können. Zu stark war die Konkurenz um FC Süderelbe (1:3), FC Quickborn (1:4) und Osteinbeker SV (2:3). Lediglich gegen den Bezirksligisten Meiendorfer SV (1:0) konnte wir den einzigen Sieg in der Gruppe einfahren.

Jeder der anwesenden in der Halle merkte schnell woran es Heute bei uns Mangelte.

  Nervösität, unruhiger Spielaufbau, zu viele unnötige Dribblings, wenige direkte Abschlüsse und das gegenseitige wichtige Absichern waren wohl die größten Mängel die hier zu nennen sind.

 

Für den Tabellenführer der Landesliga Hamburg mit Ambitionen war das Heute einfach zu wenig um in die Hauptrunde der besten acht Mannschaften einzuziehen.

 

 Dabei waren:  Aziz Acar, Sebastian Zinselmeyer, Tjorben Gschwander, Lukas Zielke, Blerim Murtezani, Mansur Celikkol, Simon Konzcak, Spyridon Pantoulas, Gencay Garip, Tobias Kannen, Berk Tütüncüoglu

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

C-Junioren Futsal-Cup 2008 / 2009 Vorrunde

 Treffen ist um 13:15 an der Aral Tankstelle

Hallenschuhe sind Pflicht

Keine dunkle Sohle oder Multinoppen

min. werden wir 1-2 Torhüter und 8 Feldspieler mitnehmen

Gruppeneinteilung zur Vorrunde des C-Junioren Futsal-Cup`s 2008 / 2009

Gespielt wird in der Sporthalle des HFV in der Jenfelderallee. Die Spielpläne werden

In der Halle ausgegeben. Wir bitten alle Mannschaften 45 Minuten vor Turnierbeginn

In der Halle zu sein und eine ausgefüllte Mannschaftsliste mit zu bringen

 

Gruppe C Samstag 18.10.2008 Spielbeginn 15.00 Uhr

1. Süderelbe 1 VL

2. Meiendorfer SV 1 BZ

3. SV Wilhelmsbg. 1 LL

4. FC Quickborn 1 BZ

5. Oststeinbek 1 LL


C-Junioren: SVNA gewinnt Futsal-Cup

Vor 200 Zuschauern wurde am Sonntag, 1. Februar, in den Sporthallen am Gropiusring in Steilshoop die Finalrunde des C-Junioren-Futsal-Cups ausgetragen. Hierzu hatten sich die letzten acht Mannschaften nach einer Vor- und einer Zwischenrunde qualifiziert. Knapp 40 Mannschaften hatten den Wettbewerb begonnen. Der Sieger, die 1. C-Jugend des SV Nettelnburg/Allermöhe, und der Zweitplatzierte, die 1. C-Jugend des FC Süderelbe, vertreten die Hamburger Farben bei der Norddeutschen Meisterschaft.

Der C-Junioren-Futsal-Cup des Norddeutschen Fußball-Verbandes findet am Sonntag, 22. Februar, ebenfalls in Hamburg statt: In Lohbrügge wird in der Halle Ladenbeker Furtweg der Ball rollen. Dort kämpfen dann jeweils zwei Mannschaften aus Hamburg und Niedersachsen, sowie je ein Team aus Bremen und Schleswig-Holstein um die Teilnahme am C-Junioren-Futsal-Cup des Deutschen Fußball-Bundes, der von Freitag, 20. März, bis Sonntag, 22. März, in Mühlheim an der Ruhr mit acht bundesweiten Mannschaften ausgetragen wird.


Die Ergebnisse der Gruppenspiele:

Jung-Elstern – Altona 93 ... 2:2
Niendorf – Süderelbe ... 0:0
SV Nettelnburg-Allermöhe – 1. FC Quickborn ... 2:2
Farmsen II – Niendorf II ... 2:2
Jung-Elstern – Niendorf ... 1:5
Altona 93 – Süderelbe ... 4:3
SV Nettelnburg-Allermöhe – Farmsen II ... 7:2
1. FC Quickborn – Niendorf II ... 3:1
Altona 93 – Niendorf ... 0:4
Süderelbe – Jung-Elstern ... 5:2
1. FC Quickborn – Farmsen II ... 5:1
Niendorf II - SV Nettelnburg-Allermöhe ... 4:2


Tabelle Gruppe A

1. Niendorf ... 9:1 (+ 8) Tore, 7 Punkte
2. Süderelbe ... 8:6 (+ 2) Tore, 4 Punkte
3. Altona 93 ... 6:9 (- 3)Tore, 4 Punkte
4. Jung-Elstern ... 5:12 (- 7) Tore, 1 Punkt


Tabelle Gruppe B

1. 1. FC Quickborn ... 10:4 (+ 6) Tore, 7 Punkte
2. SV Nettelnburg-Allermöhe ... 11:8 (+ 3) Tore, 4 Punkte
3. Niendorf II ... 7:7 ( 0) Tore, 4 Punkte
4. Farmsen II ... 5:14 (- 9) Tore, 1 Punkt


Halbfinale:

Niendorf – SV Nettelnburg-Allermöhe ... 0:1
1. FC Quickborn – FC Süderelbe ... 0:3


Spiel um Platz 3

Niendorf – 1. FC Quickborn ... 5:1


Endspiel

SV Nettelnburg-Allermöhe – Süderelbe ... 3:2


(JSp)



[SportNord]